Neue Maschine für die Medizintechnik

– FRÖR Kunststofftechnik

Die Anlieferung und der Aufbau einer neuen, 71 Tonnen schweren Maschine zu Frör Kunststofftechnik haben in der vergangenen Woche nicht nur in der Schallershofer Straße, sondern auch in den Erlanger Nachrichten für Aufsehen gesorgt. Die Maschine, welche eine Zuhaltekraft von 1.300 t und ein Spritzgewicht von ca. 6 kg hat, wird künftig für die Herstellung großer medizintechnischer Verkleidungen, bspw. für MRT-Geräte, CT-Geräte, aber auch mobilen Röntgengeräte genutzt. Die Maschine hat eine Länge von 14 Meter und wurde mithilfe eines 200 Tonnen schweren Krans abgeladen und über einen Zeitraum von 10 Stunden auf ihren Standplatz in die Produktionshalle eingebracht.

Go back

Essential

Essential cookies are essential for the operation of the website and can therefore not be deactivated.

Cookie-Information

Statistics

Statistics cookies allow the collection of anonymous information about how you use our website. They help us to improve your user experience and our content.

Cookie-Information